Hier finden Sie Neuigkeiten von uns, aber auch Aktuelles aus der Linux-Welt sowie aus dem Bereich der Computer allgemein. Wenn Sie es noch aktueller haben wollen, dann besuchen Sie doch bitte unseren Mastodon-Bereich. Viel Spaß.

 

Nachrichten und Neues

 

Unsere neuen Flyer "Linux? - Ja, Bitte!" sind eingetroffen!

 

24. September 2022 JMK, LUG Nürnberg

 

Wir haben nun wieder neue Flyer mit Tipps zum Einstieg in Linux, diesmal auch mit unserem Franken-Tux! Wir sind nun u.a. für die nächsten realen Veranstaltungen wie der Hack and Make sowie den nächsten Linux Presentation Day 2022.2 am 19. November im FabLab Region Nürnberg gut gerüstet und können dort den Besuchern wieder etwas zum Mitnehmen anbieten.

 

Unsere neuen Flyer mit Franken-Tux 

 

 

 

Der externe Zugriff auf unseren Mastodon-Account ist wieder aktiv

 

21. Juli 2022 JMK, LUG Nürnberg

 

Seit heute ab ca. 17.00 Uhr ist der Frontend Zugriff via https://mastodon.online/@lug_nuernberg wieder möglich. Es gab wohl doch einen Zusammenhang mit den Wartungsarbeiten von Hetzner. Seit diese als abgeschlossen gemeldet wurden, läuft alles wieder wie gewohnt.

Auf der Seite Hetzner Online Status findet sich folgender aktueller Hinweis über die abgeschlossene Wartung:

 

Wartungsarbeiten

Wartungsarbeiten Netzersatzanlage in FSN1-DC1

Status: Behoben
Betroffene Systeme: FSN1-DC1
Start: 2022-07-14 08:00 MESZ – Ende: 2022-07-21 15:06 MESZ
  • Beschreibung
    Wir führen planmäßige Wartungsarbeiten an unseren Netzersatzanlagen durch. ....

  •  Behoben
    Die Wartungsarbeiten wurden erfolgreich abgeschlossen.
    Letztes Update: 2022-07-21 15:06 MESZ
  • In Bearbeitung
    Die Wartungsarbeiten werden durchgeführt.
    Letztes Update: 2022-07-14 07:29 MESZ

 

 

 

 

Der externe Zugriff auf unseren Mastodon-Account ist down

 

20. Juli 2022 JMK, LUG Nürnberg

 

Seit dem 14. Juli ab ca. 8.00 Uhr ist der Frontend Zugriff via https://mastodon.online/@lug_nuernberg nicht mehr möglich. Betroffen sind aber gefühlt rund 20% aller Accounts, welche auf Mastodon.online gehostet werden. Es wird nur die Fehlerseite mit einem wild auf die Tastatur hauenden Mastodon mit dem Text "Sorry, irgendetwas ist auf unserer Seite fehlgeschlagen" angezeigt.

Wir haben da mal etwas recherchiert, woran die Ursache liegen könnte. Der Instanzbetreiber selbst hat sich bislang hierzu noch nicht irgendwie geäußert. 

Mastodon.online wird auf Servern der Firma Hetzner gehostet. Es liegt nahe, dass der Ausfall wohl mehr auf deren Seite zu suchen ist. Die gefühlten 20% Ausfall deuten auf einen Teilausfall im Serverpool hin. Mastodon.online funktioniert ja für den Rest der Accounts, auch das Backend ist zu erreichen und funktioniert ganz normal. 

Auf der Seite Hetzner Online Status findet sich folgender Hinweis, der auf diesen Ausfall hindeuten könnte, zumindest passt die zeitliche Korrelation:

 

Wartungsarbeiten Netzersatzanlage in FSN1-DC1

Status: In Bearbeitung
Betroffene Systeme: FSN1-DC1
Start: 2022-07-14 08:00 MESZ 
  • Beschreibung
    Wir führen planmäßige Wartungsarbeiten an unseren Netzersatzanlagen durch. ....

 

Die Arbeiten dauern somit mit Stand 20. Juli noch an. Vielleicht gibt es da doch einen Zusammenhang. Ja, der Dienst Mastodon ist kostenlos und da kann man keine 100% Verfügbarkeit erwarten und Wartungsarbeiten müssen auch möglich sein. Aber eine kurze Info auf z.B. Mastodon.online, weshalb der externe Zugriff auf die Seite teilweise down ist wäre doch für alle hilfreich.

Workaround: Da nicht absehbar ist, wie lange die Wartungsarbeiten noch andauern, hier ein Workaround, wie man unsere Seite dennoch erreichen kann: Einfach einen Mastodon Account anlegen. Dann kann man in der eigenen Timeline nach @lug_nuernberg suchen und uns dort dann finden.

 

 

 

 

Die SustaiNable Conference 2022 ist vorüber

 

10. Juli 2022 JMK, LUG Nürnberg

 

Die "SustaiNable Conference", die im Rahmen des "Nürnberg Digital Festival" stattfand ist leider schon vorbei.

Am Freitag, den 8.07. haben wir dort um 16:30 Uhr im Track "Innovationskraft" den folgenden Vortrag gehalten:

 

"Freie Software für eine nachhaltige Gesellschaft"

 

Dieser ist vielleicht für diejenigen interessant, die erfahren wollen, welche Auswirkungen der Einsatz von freier Software auf die Gesellschaft haben kann.

 

Presse: Unsere Beitragsankündigung im Marktspiegel.


Weitere Informationen zur Nachhaltigkeit erhält man unter https://sustainable-conference.de/

Das "Nürnberg Digital Festival": https://nuernberg.digital

 

 

 

 

 

 

Die SustaiNable Conference 2022 rückt immer näher

 

16. Juni 2022 JMK, LUG Nürnberg

 

Noch wenige Tage bis zum "Nürnberg Digital Festival" und bis zur "SustaiNable Conference".

Am Freitag, den 8.07. halten wir dort um 16:30 Uhr im Track "Innovationskraft" den Vortrag:

 

"Freie Software für eine nachhaltige Gesellschaft"

 

Dieser ist vielleicht für diejenigen interessant, die erfahren wollen, welche Auswirkungen der Einsatz von freier Software auf die Gesellschaft haben kann. Die Slides von diesem Vortrag werden am Ende der Veranstaltung hier zum Download bereitgestellt.


Weitere Informationen erhält man unter https://sustainable-conference.de/

Das "Nürnberg Digital Festival": https://nuernberg.digital

 

 

 

 

 

 

Wir haben auch den Offenen Brief der FSFE zur Software-Interoperabilität mit unterschrieben

 

23. Mai 2022 JMK, LUG Nürnberg

 

Wir von der LUG Nürnberg haben ebenfalls den Offenen Brief der FSFE zu "Das universelle Recht, jede Software auf jedem Gerät zu installieren" unterzeichnet.

Auch wir setzen uns für einen nachhaltigen Einsatz unserer Geräte zur Schonung unserer Ressourcen ein. Es ist ein Unding, ein z.B. funktionierendes Handy nach 2 Jahren Gebrauch in den Müll zu werfen. Ebenso noch funktionierende Notebooks, die mit Linux noch gut laufen würden.

 

Links:

FSFE: https://fsfe.org   

Offener Brief: https://fsfe.org/activities/up....
 

 

 

 

 

Wir sind auch mit einem Beitrag auf der SustaiNable Conference 2022 am 8. Juli vertreten

 

12. Mai 2022 JMK, LUG Nürnberg

 

 

Im Rahmen des "Nürnberg Digital Festivals 2022" findet auch die "SustaiNable Conference 2022" statt. Wir von der LUG Nürnberg dürfen diesmal mit einem Vortrag zur Nachhaltigkeit dabei sein.

 

Im Slot "Innovationskraft" am Freitag, den  8. Juli um 16:30 Uhr mit dem Thema "Freie Software für eine nachhaltige Gesellschaft" wollen wir auf den Impact von freier und offener Software auf die Gesellschaft näher eingehen.

 

Wir freuen uns während des ganzen Events vom 8. Juli bis 9. Juli 2022 auf zahlreiche Gäste, interessante Gespräche und Synergieeffekte für die Vertiefung der Nachhaltigkeit in unserer Region und auch darüber hinaus.

 

Links:

 

https://nuernberg.digital/index.html

https://sustainable-conference.de

  

 

 

 

 

Der virtuelle Linux Präsentationstag 2022.1 der LUG Nürnberg am 14. Mai und real am 21. Mai

 

26. März 2022 JMK, LUG Nürnberg

 

Ab 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr stehen wir von der LUG Nürnberg für Sie für Fragen rund um Linux auf unserem Jitsi-Kanal zur Verfügung. Um 15:00 Uhr findet ein Lightning Talk zu unserem CLT 2022-Vortrag "Das Reel Board - Die coole ARM-Entwicklungsplattform" statt. Neben der Präsentation einer Kurzform unseres Beitrages zu den Chemnitzer Linux-Tagen haben Sie hier zusätzlich die Gelegenheit, weitere Fragen zum Board und/oder zu unserem Projekt zu stellen.

 

Termin:

Samstag, den 14. Mai 2022 ab 14:00 Uhr virtuell im Jitsi Raum: https://meet.ffmuc.net/LPD_2022_LUG_Nuernberg

(Link kopieren und in Chrome oder Chromium einsetzen. Nicht Firefox verwenden)

 

Termin:

Samstag, den 21. Mai 2022 ab 11:00 Uhr real vor Ort in der Sportgaststätte TB 1888 in der Schnepfenreuther Hauptstrasse 19 ab 11:00 Uhr Essen auf eigene Rechnung, dann Linux ab ca. 13:00 Uhr bei schönem Wetter auf der Terrasse. Wir freuen uns auf Sie.


 

 

 

 

Wir sind mit einem Beitrag zu den Chemnitzer Linux-Tage 2022 vertreten

 

08. Februar 2022 JMK, LUG Nürnberg

 

Die Chemnitzer Linux-Tage mit dem Motto "Voll verteilt" finden wieder virtuell vom 12. bis zum 13. März statt. Wir von der Linux User Group Nürnberg sind diesmal auch mit einem Vortrag zum "reel board" dabei. Wer an Hintergrundinformationen zu diesem ARM Board mit ePaper interessiert ist, sei hiermit herzlich eingeladen. Wir freuen uns schon heute auf zahlreiche aktive Teilnehmer und interessante Fragen.

 

Termin: Sonntag, den 13. März 2022 um 16:00 Uhr, Raum V1

https://chemnitzer.linux-tage.de/2022/de/programm/beitrag/119

 

Nach dem 13. März werden die Vortragsfolien auch hier auf diesen Seiten verfügbar sein.

 

 

 

 

 

Die embedded world 2022 vom 21.06. bis 23.06. auf Messe Nürnberg

 

15. Dezember 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Die Messe "embedded world 2022" wird auf den Juni verschoben. Hier ein Auszug einer Mail der Nürnbergmesse von heute:

"Die Entscheidung zur Verschiebung haben wir im engen Schulterschluss mit unseren Ausstellern und Partnern getroffen. Mit ihnen gemeinsam freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit der internationalen Embedded-Community vom 21. bis 23. Juni 2022 in Nürnberg. Merken Sie sich gerne schon jetzt den neuen Termin vor.

Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Bleiben Sie gesund!

Ihr embedded world-Team"

 

Soweit der Auszug der Mail der Nürnbergmesse.

 

 

 

 

 

Die Werte von Softwarefreiheit, Video von der FSFE.

 

21. November 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Die "Free Software Foundation Europe", kurz FSFE hat ein interessantes Video zur Softwarefreiheit (genau genommen zu den 4Freiheiten) erstellt. Dieses wollen wir hier kurz präsentieren. Das Thema wird sehr gut erklärt und ist darüber hinaus sehr lehrreich.

 

Quelle: FSFE.org

 

Das Video finden Sie unter folgendem Link: 

https://media.fsfe.org


 

 

 

 

Die Hack&Make 2021 in Nürnberg vom 06.11. bis 07.11. auf Messe Nürnberg

 

23. Oktober 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Neues zur diesjährigen Hack&Make 2021:

Wir freuen uns, dass auch wir von der LUG Nürnberg diesmal nun zum vierten Mal wieder mit dabei sein dürfen. Wir werden Ihnen dort Linux und Freie Software zeigen und mit Ihnen über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten diskutieren wollen. Weiterhin werden wir u.a. unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit präsentieren und haben daher ein Notebook aus dem Jahr 2008 mit dabei, welches mit einem aktuellen Linux versehen ist. Das Notebook ist ein HP compaq 6910p mit Intel Core Duo 2 © CPU T7300@2GHz, 2.9 GB RAM. Installiert ist ein openSUSE 15.3 Leap 64bit mit KDE als Benutzeroberfläche. Das Gerät hat noch ein DVD-Laufwerk eingebaut und man kann mit ihm u.a. sehr gut DVDs anschauen.

Das Thema Nachhaltigkeit muss in Bälde einen ganz anderen Stellenwert in unserer Gesellschaft bekommen. In einer Zeit, in der die Rohstoffe knapp werden und so Länder wie China anfangen, ihre Ausfuhren derselben zu reglementieren können wir nicht weiter Millionen Tonnen von Elektroschrott pro Jahr so nebenbei produzieren. Es müssen Verfahren entwickelt werden, um diese seltenen Metalle und Rohstoffe zu recyclen oder den Schrott erst gar nicht entstehen zu lassen. Dieser totale Irrsinn von alle 2 Jahre ein neues Handy oder alle 5 Jahre ein neues Notebook muss zwingend ein Ende haben. Erste positive Ansätze gibt es ja bereits. Das Fairphone macht da einen Anfang in die richtige Richtung.

 

 

Mit Linux auf PC und Notebook kann man den Wahnsinn Elektroschrott zumindest eindämmen, da man nicht wie zur Zeit allgemein üblich, ein ca. 5 Jahre altes voll funktionsfähiges Notebook auf den Müll werfen muss. Wir von der LUG Nürnberg zeigen Ihnen auf der Messe, dass man auch noch mit einem 13 Jahre alten Notebook mit aktueller Software ganz passabel arbeiten kann.

 

 

Hallenplan der iENA und der Hack&Make Halle 10.0:

Link zu den Hallenplänen: www.consumenta.de

 

 

Weitere Infos zum Organisator/Partner FabLab-Nürnberg und zur Makermesse:

https://fablab-nuernberg.de

https://hackmake.de/index.html

 

Infos zur Erfindermesse iENA:

https://www.iena.de

 

Die Verbrauchermesse Consumenta:

https://www.consumenta.de

 

Infos über Messe Nürnberg mit Hallenplan:

https://www.nuernbergmesse.de/de/location-services/hallen-gelaende

 

Nachhaltigkeit im globalen Zusammenhang:

https://www.nachhaltigkeit2050.de

 

Hinweis: Am 13. November findet auch der virtuelle Linux Presentation Day 2021.2 statt, am 20. November wenn möglich auch real:

https://l-p-d.org

 

 

 

 

 

 

In eigener Sache:
Die Videos unserer Beiträge für den LPD 2021.2 sind bei l-p-d.org online!

 

08. Oktober 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Die ersten Videos zum Linux Presentation Day 2021.2 sind unter www.l-p-d.org online. Unser Tipp: Schauen Sie sich bitte auch das Video von der LUG Reutlingen zur Entstehungsgeschichte des LPD Video-Teasers unter Blender an. Sehr gute Erklärung und sehr lehrreich.

 

Hier nun unsere kompletten Videos:

1. Warum Linux und freie Software verwenden? (32 min)
2. Linux - Wie starten? (43 min)
3. Linux installiert - Was nun? (21 min)
4. Linux - Dateisystem und Struktur für Einsteiger (37 min)
5. Linux - Programme kompilieren (38 min)
6. Ventoy - Linux zum Ausprobieren (11 min)

 

 

 

 

 

Die Hack&Make 2021 in Nürnberg vom 06.11. bis 07.11. auf Messe Nürnberg

 

24. September 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Die Hack&Make 2021 findet in Nürnberg vom Samstag, den 06.11. bis zum Sonntag, den 07.11. auf Messe Nürnberg im übergeordneten Rahmen der Consumenta in der Halle 10 statt. Wir von der LUG Nürnberg sind vorgemeldet und schauen einmal, ob und wie sich die Veranstaltung und unser Beitrag durchführen lassen kann. Wir werden genaueres, wenn bekannt, hier an dieser Stelle auf unserer Webseite verkünden.

 

 

Weitere Infos zum Organisator/Partner FabLab-Nürnberg, zur Makermesse und zur Messe Nürnberg:

https://fablab-nuernberg.de

https://hackmake.de/index.html

https://www.nuernbergmesse.de/de/location-services/hallen-gelaende

 

 

 

 

 

 

In eigener Sache:

Die Videos unserer Beiträge für den LPD 2021.2 sind bei l-p-d.org hochgeladen!

 

12. September 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Es hat leider etwas gedauert, aber nun sind die von uns weiter unten aufgeführten Videobeiträge zum Online-LPD 2021.2 bei der LPD-Orga abgelegt und werden dort nun für die Ablage unter media.ccc weiterbearbeitet. Dort online werden diese ab ca. 5. Oktober gehen und können dann weltweit abgerufen werden. Es handelt sich hier nochmals erwähnt um die Vorträge:

 

- Linux - Wie starten  (43 min)

- Linux installiert - Was nun (21 min)

- Linux - Programme kompilieren (38 min)

 

Bitte schauen Sie sich auch unsere anderen Beiträge vom LPD 2021.1 an, denn in Summe bilden diese eine Einheit, um zwar einen einfachen aber dennoch „runden“ Blick über Linux zu vermitteln.

 

Wir empfehlen hierbei folgende Reihenfolge:

1. Warum Linux und freie Software verwenden? (32 min)
2. Linux - Wie starten? (43 min)
3. Linux installiert - Was nun? (21 min)
4. Linux - Dateisystem und Struktur für Einsteiger (37 min)
5. Linux - Programme kompilieren (38 min)
6. Ventoy - Linux zum Ausprobieren (11 min)

 

Anmerkung: Nicht anklickbare Titel sind erst ab ca. dem 7. Oktober verfügbar.

 

 

Jeder, der zum Online-LPD am 13. November noch etwas beitragen kann (Unterstützung oder auch Videobeiträge) ist hiermit aufgerufen, seine Beiträge unter l-p-d.org abzuliefern und/oder seine Unterstützung zum Event dort anzuzeigen. Vielen Dank.

 

 

Teaser für den LPD 2021.2. Bitte teilen.

 

 Video von der LUG-Reutlingen erstellt.

 

 

 

 

 

 

In eigener Sache:

Die ersten Deckblätter unserer Beiträge für den LPD 2021.2 sind fertig!

 

26. Juli 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Für die ersten Vorträge unserer Beiträge zum Linux Presentation Day 2021.2 sind nun die Deckblätter der Vortragsfolien fertig geworden! Gegebenenfalls werden diese noch im Laufe der Entwicklung angepasst. Sie geben aber schon heute einen ersten Eindruck, was wir so vorbereiten und auf was Sie sich schon heute freuen können. Es werden noch weitere Beiträge von uns folgen.

 

 

Hier unser erster Beitrag für den LPD 2021.2:

 

 

 

Zweiter Beitrag:

 

 

 

Dritter Beitrag:

 

 

(Bildquellen: Bild Vortrag 1 und Vortrag 3: pixabay;   Vortrag Bild 2: LUG Nürnberg)

 

Wir von der LUG Nürnberg werden schon einmal mit diesen ersten Beiträgen am 13. November online und ggf. am 20. November auch real im FabLab Region Nürnberg an den Start gehen, weitere Vorträge werden noch folgen.

 

 

 

 


 

In eigener Sache:

Nach dem LPD ist vor dem LPD.

 

10. Juli 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Die Planungen für den nächsten Linux Presentation Day 2021.2 am 13. November 2021 haben an Fahrt aufgenommen. Auf der Orga-Seite unter www.l-p-d.org kann man sich über den aktuellen Stand der Vorbereitungen informieren. Der Call for Papers ist schon eröffnet. Alle LUGs sind wieder aufgerufen, ihre Beiträge zu diesem Termin im November zur Verfügung zu stellen, damit diese wieder einem interessierten Publikum präsentiert werden können. Je nach Infektionslage werden wir von der LUG Nürnberg wieder in Kooperation mit dem FabLab Region Nürnberg am 20. November einen realen LPD in der Schwabacherstr. 512 abhalten können. Auch dort werden wir Ihnen ein interessantes Programm präsentieren. Die Beiträge vom LPD 2021.1 sind auch weiterhin auf media.ccc.de präsent und warten dort auf Abrufe.

 

Wir von der LUG Nürnberg werden schon einmal mit diesen ersten Beiträgen am 13. November Online an den Start gehen, weitere werden noch folgen. Die unten stehenden Vorträge sind aktuell in Arbeit und werden Anfang November online gehen:

 

 

1. Beitrag:  Linux - Wie loslegen?

 
Abstract:
Sie haben Linux entdeckt - im Web in einem Bericht, am Kiosk in einer Linux-Zeitschrift oder bei einem Gespräch unter Freunden. Sie finden Linux für sich interessant und fragen sich, wie man am Besten mit diesem Linux starten kann. Dieser Vortrag behandelt die Grundlagen bei der Vorbereitung, bei der Wahl einer Linux-Version, bei der Installation und das Aufzeigen einer zielgerichteten Arbeitsweise. Am Ende dieses kleines Exkurses sind Sie in der Lage, Linux sicher zu installieren und in Betrieb zu nehmen.  

 
    
2. Beitrag:  Linux installiert - Was nun?

 

Abstract:
Ein modernes Linux lässt sich heute relativ einfach auch von technisch nicht so versierten Nutzern auf einem halbwegs aktuellen Rechner installieren. Grundinstallation mit z.B. einer DVD aus einer Linuxzeitschrift, dann bei Bedarf die WLAN Konfiguration. Dann noch die Updates nachziehen - nach rund 2 Stunden ist man damit fertig. Und nun? Was macht man nun mit seinem neuen, unbekannten Betriebssystem. Wie kann man Fuß fassen in einer Welt, die zwar bekannt, aber dennoch komplett neu ist. Dieser Vortrag soll die ersten Schritte beschreiben, um sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden. Ziel dieses Videos ist es, den Nutzer in die Lage zu versetzen, sein System in den Grundzügen zu verstehen und auch handhaben zu können.

   
3. Beitrag:  Linux - Programme kompilieren

 

Abstract:
Programme sind in der Regel als rpm oder dep Pakete je nach Distribution für Linux vorhanden. Es gibt aber auch Ausnahmen. So können Paketquellen in Ausnahmenfällen nur als Quelldateien vorliegen. Diese sind oft als tar.gz von z.B. einer Webseite herunterzuladen. In diesem Vortrag wird in verständlicher Weise dargelegt, wie man diese Programme auch als Einsteiger in sein System lauffähig einbinden kann. Begriffe wie Compiler, Linker und make werden in ihre Funktion in einfacher Art und Weise erläutert. Am Ende dieses Vortrages können Sie selbst vorgefertigte professionell erstellte Quellpakete in ihr System lauffähig integrieren.

 

 

Diese Beiträge hier enthalten mit den bereits von uns auf media.ccc abgelegten Vorträgen eine logische thematische Struktur, die den Einstieg in Linux insgesamt erleichtern soll. Zur Einarbeitung empfehlen wir hierbei folgende Reihenfolge:

1. Warum Linux und freie Software verwenden? (LPD 2021.1, auf media.ccc)
2. Linux - Wie starten? (in Arbeit)
3. Linux - Was nun? (in Arbeit)
4. Linux Dateisystem und Struktur für Einsteiger (LPD 2021.1, auf media.ccc)
5. Linux - Programme kompilieren und einbinden  (in Arbeit)
6. Ventoy - Linux zum Ausprobieren (LPD 2021.1, auf media.ccc)

 

Bei Fragen, Wünschen, Anregungen einfach eine Mail an uns schreiben. Vielen Dank.

 

Kontakt: kontakt[at]lug-noris.de

 

 

 

 

In eigener Sache:

Ab sofort wieder reale Treffen in Nürnberg-Nord.

 

26. Juni 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Ab sofort finden wieder bis auf Weiteres unsere Treffen bei Theo in der Schnepfenreuther Hauptstrasse 19 in 90425 Nürnberg statt. Wieder jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat. Die Hygienebestimmungen vor Ort sind einzuhalten. Leider können parallel zu dem Theo-Treff keine Online-Treffs durchgeführt werden. Wer uns als Ratsuchender besuchen möchte, bitte eine Mail vorab an uns. Die Sitzplatzkapazität ist leider begrenzt.

 

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat findet jedoch wie gewohnt der etablierte virtuelle Online Treff auf Jitsi statt. Wer daran teilnehmen möchte, einfach wie gehabt eine Mail an uns.  

 

Termine im Detail unter dem Reiter "Termine".

 

Die Webseite des Turnerbundes (Theo betreibt dort die Gaststätte): www.tbj1888.de

Kontakt: kontakt[at]lug-noris.de

 

 

 

 

In eigener Sache:

Wetter-Online durch eine datenfreundliche Variante ersetzt.

 

05. Juni 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Im Kuketz-Blog wurde schon 2017 darauf hingewiesen, dass Wetter-Online mit Werbung und Tracker "verseucht" ist. Weiterhin hat Wetter-Online gegen den Deutschen-Wetter-Dienst (DWD) wegen der Freigabe der kostenlosen Wetterdaten geklagt. Das geht ja gar nicht! Richtig bewusst wurde uns das aber erst gestern im Rahmen verschiedener Diskussionen zu den Wetter-Apps und freien datenfreundlichen Alternativen auf unserem wöchentlichen Linux-Treff Nord. Aufgrund dieser Erkenntnislage haben wir heute diesen Dienst von unserer Seite gelöscht. Wir selbst tracken nicht und lassen auch nicht zu, dass unsere Besucher so nebenbei durch solche Apps mitgetrackt werden können. Wir haben nun die 3-Tage Variante von "Morgenwirdes.de" für Nürnberg an alter Stelle eingebunden. Die Datenbasis stammt vom DWD. Das aktuelle Nürnberg-Wetter mit vielen Zusatzinformationen wie Regenradar und Pollenflugauskunft erhält man durch Klick auf das Wetterfenster.

 

Kukez-Blog: www.kuketz-blog.de

Wetter: morgenwirdes.de

 

 

 

 

 

Linux fliegt auf dem Mars: Ingenuity hat seinen Erstflug absolviert!

 

20. April 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Am Montag, den 19.04.2021 um 9:30 Uhr MESZ hob "Ingenuity" von der Marsoberfläche ab und stieg planmäßig auf eine Höhe von rund 3 Metern. Dort verharrte sie ca. 10 Sekunden, bevor sie wieder sicher landete. Beobachtet wurde dieser Flug von "Perseverance", der hiervon eine kleines Video zur Erde schickte. Dies ist ein großer Erfolg der vielen, vielen Personen der opensource-Gemeinschaft, die an Linux weltweit arbeiten und ebenso ein großer Erfolg des NASA/JPL Teams. Linux ist somit das erste Betriebssystem, dass auf dem Mars fliegt. Glückwunsch an Alle, die dazu beigetragen haben.

 

Anbei einige interessante Links zum Thema:

 

Github:     https://github.blog/2021-04-19-open-source-goes-to-mars/

                https://github.com/readme/nasa-ingenuity-helicopter

NASA/JPL: https://www.youtube.com/watch?v=p1KolyCqICI

 

 

 

 

Die Beiträge der LUG Nürnberg zum LPD 2021.1:

 

17. April 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Der LPD 2021.1 am 15. Mai 2021 rückt immer näher. Wir von der LUG beteiligen uns auch mit einigen Beiträgen an dieser Veranstaltung. Die Slides unserer Vorträge sind nun fertig erstellt und müssen nun eingesprochen werden. Die Videos werden in Folge auf media.ccc gehostet und stehen rund eine Woche von dem eigentlichen LPD für Sie zum Download bereit. Dann können Sie sich, wann und wo immer Sie wollen, diese Beiträge ansehen.

 

Hier schon einmal zur Einstimmung die Deckblätter von uns vorab:

 

Vortrag "Warum freie Software und Linux verwenden?":

 

 

 

Vortrag "Linux Dateisystem für Einsteiger":

 

 

 

Vortrag "Ventoy - Linux zum Ausprobieren für Jeden":

 

 

Weiterführende Informationen zum LPD 2021.1 finden Sie bei der L-P-D Organisation:
https://l-p-d.org

 

 

 

 

Der Zeit weit voraus: Der Apollo Guidance Computer AGC von 1969

 

09. März 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Vor mehr als 50 Jahren fand die Apollo 11 Mission statt. Der Mondlander und das Commandomodul hatten jeweils einen Navigationscomputer (AGC, Apollo Guidance Computer) mit an Bord, welche für die damalige Zeit eine Revolution darstellten. Wir haben einige beschreibende und sehr intessante Links gefunden, die wir hier vorstellen möchten. Zum einen einen sehr sehenswerten Beitrag von Robert Wills aus dem Jahr 2019, der diesen Computer und auch die Mechanik der Mondlandung als solche sehr gut beschreibt. Des Weiteren einen Link, der den Rechner selbst im Detail vorstellt (u.a. Wire-Wrap vom Feinsten). Ebenso darf ein Link u.a. zu einer Beschreibung des Befehlssatzes nicht fehlen. Schließlich haben wir hier noch auf einen AGC Simulator verlinkt, mit dem man den Startprozess der Saturn V5 Rakete mit eben diesem AGC nachvollziehen kann.

Es ist schon sehr bemerkenswert, mit welchen Mitteln man damals große Leistungen erzielen konnte. Heute ist es wohl leider umgekehrt.



Der Zeit weit voraus: Der Apollo Guidance Computer:
https://www.youtube.com/watch?v=B1J2RMorJXM

 

Weitere Internas zu dem AGC:
https://www.youtube.com/watch?v=Bh_gP5aF3ys

 

Ein alter Link mit u.a. einer Beschreibung des AGC Befehlsatzes:
http://nassp.sourceforge.net/wiki/Simple_AGC

 

Ein AGC-Online-Simulator:
https://svtsim.com/moonjs/agc.html

 

 

 

 

Die Drohne "Ingenuity" auf dem Mars fliegt mit Linux

 

20. Februar 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Im Rahmen der NASA/JPL Mission "Perseverance" kommt neben dem Rover auch erstmalig eine Drohne (Ingenuity) zum Einsatz. Diese wird autonom starten, navigieren und wieder landen können. Gesteuert wird dieses Fluggerät, welches das erste seiner Art auf dem Mars ist, mit Linux. Es ist somit das erste Betriebssystem, das auf dem Mars fliegt.

Link: https://spectrum.ieee.org/...

 

 

 

GitHub hat rund 21TB an Daten dem Arctic World Archive übergeben

 

19. Februar 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Neben dem "Svalbard Global Seed Vault" auf Spitzbergen in der Nähe von Longyearbyen, einer von rund 1400 Saatgutspeichern, die das Saatgut und die Nutzpflanzen der Welt im Falle einer globalen Katastrophe bewahren soll, befindet sich weiter westlich die stillgelegte Kohlemine "Gruve 3".  Dort ist in einem Seitengang das "Arctiv World Archive" untergebracht, dass das digitale Erbe der Menschheit für die Nachwelt sichern soll. Neben dem besagten Auszug der Softwarerepositorities von GitHub sind dort auch wichtige Dokumente z.B. aus dem Vatikan und sonstigen Organisationen im Permafrost digital auf analogen Medien eingelagert. Auch unser Softwarecode zum ReelBoard wurde dort aufgenommen. Design/Codefreeze mal wörtlich genommen.

Weitere Infos zum Thema:

https://1e9.community/...

https://archiveprogram.github.com/arctic-vault/

 

 

 

"Silvesterfeuerwerk" aus Paris

 

01. Januar 2021 JMK, LUG Nürnberg

 

Ein Feuerwerk der besonderen Art hat uns Jean-Michel Jarre zum Jahreswechsel präsentiert: "Welcome to the other side". Eine virtuell gestreamte Liveshow mit ausgewählten Werken des Künstlers realisiert unter der Schirmherrschaft der UNESCO. Ein 55 Minuten langes Sound und Lichtspektakel im Inneren der virtuellen Kathedrale Notre Dame auf der Ille de France der Extraklasse, dass das neue Jahr würdig zu begrüßen wusste. Hier wurde eindrucksvoll demonstriert, was heute im Bereich der VR (Virtuellen Realität) alles möglich ist. Es wäre auch sicherlich einmal interessant zu wissen, wie viel freie Software dort für die Produktion zum Einsatz kam. Vielen Dank für das außergewöhnliche Event, JMJ.

Suchstring unter FreeTube:  jean michel jarre notre dame

 

 

 

Unsere Worte zu Silvester/Neujahr 2021


30. Dezember 2020 JMK, LUG Nürnberg


Da es sich schon jetzt Ende Dezember abzeichnet, dass der Lock-Down noch über den 10. Januar hinaus andauern wird und vermutlich die allgemeinen Einschränkungen noch bis mindestens Ostern anhalten werden, müssen wir an dieser Stelle unseren Appell vom Mai 2020 wiederholen. Die Umsetzung ist vielleicht auch geeignet als einer der persönlichen Vorsätze für 2021:

Wir von der Linux User Group Nürnberg suchen sehr gerne die lokale Gastronomie für unsere Treffen, wie z.B. beim Theo in Schnepfenreuth oder aber auch in der Hallerstraße auf. Oder aber auch den Griechen für die Treffen der ALIGN Dienstags nach Vollmond in der Nähe des Laufer Schlagturms. Auch wir möchten, dass die lokale Gastronomie auch nach der Corona Katastrophe für uns alle erhalten bleibt. Daher unser Aufruf: Unterstützen Sie, wenn Sie dazu in der Lage sind, Ihre Stammkneipe um die Ecke. Wenn Sie nicht wollen, dass am Jahresende 2021 eine große Anzahl dieser "Kulturgüter" einfach verschwunden sein wird, schauen Sie im Web nach der Webseite Ihrer Lieblingskneipe. Wenn möglich, kaufen Sie dort einen Gutschein und nutzen Sie ihn für bessere Tage. Oder spenden Sie. Stecken Sie einen Geldschein in ein Kuvert und diesen dann in den entsprechenden Briefkasten Ihrer Lieblingslokalität. In diesen Zeiten müssen wir zusammenhalten, so nach dem ironisch gemeinten Motto: "Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir niemand". Schon einmal vielen Dank für Ihr Engagement und Ihren Beitrag zur Erhaltung der lokalen Kultur.

 

 

 

Annual review 2020 of the Linux User Group Nuremberg

 

December 12, 2020 JMK, LUG Nuremberg

 

You can basically write off the past year completely and the following year will probably not get any better. So we all had to accept severe cuts in our personal freedoms worldwide and were forced to stop almost our public activities. Almost everything that gives people a little joy has been restricted and subsequently also banned. All leisure activities in sport, culture, art, music as well as gastronomy and thus celebrations in close family circles were made impossible or so restricted that organization or implementation subsequently became nonsensical.


The Linux user groups were of course also affected by the “lock-down” that has been in effect since mid-March 2020. We also experienced a year in a state of emergency. All local meetings were canceled in one fell swoop, including our Linux presentation days, which are an important building block for all of us in passing on knowledge to interested parties. In the following we want to report how we at LUG Nuremberg dealt with this situation.

 

Hier weiterlesen: Jahresrückblick 2020

 

Stars and Stripes: NASA and Linux

This is the first in a series spotlighting large institutions in the USA and how they are embracing Linux and open source.

The National Aeronautics and Space Administration (NASA) is an independent agency of the U.S. federal government responsible for the civilian space program, as well as aeronautics and space research. NASA’s budget in 2020 is over $22 billion. To put that figure into context, that’s equivalent to the annual GDP of Zambia, Papua New Guinea, or Laos.

How is NASA embracing Linux and open source?

 

Hier weiterlesen:  https://www.linuxlinks.com/stars-stripes-nasa-linux/

LUG-Kalender

Oktober 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

3-Tage Wetter

Termine Linux-Treff Nord

13.10.2022
19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Virtueller Linux-Treff Nord
20.10.2022
18:00 Uhr - 23:00 Uhr
Realer Linux-Treff Nord

Termine Linux Presentation Day

12.11.2022
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Virtueller Linux Presentation Day
19.11.2022
14:00 Uhr - 19:00 Uhr
Realer Linux Presentation Day

Termine der "align"

11.10.2022
20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Vollmondtreffen der "align"
15.11.2022
20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Vollmondtreffen der "align"

Sonstige Termine

29.10.2022
09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Hack&Make 2022
30.10.2022
09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Hack&Make 2022