4. Kelten-Wanderung

 

4. Wanderung zu den Kelten auf dem Hochberg

am 07.08.2021

 

Die Kelten und Linux:

frei, unabhängig, migrationsfreudig und im Großraum Nürnberg zu finden.

 

Nach drei Jahren Pause, davon eines dem Corona-Lockdown geschuldet, machten wir uns am Samstag, den 07.08.2021 erneut auf den Weg, die Spuren der fränkischen Kelten aufzuspüren. Wir, das waren die Mitglieder der GLUGA, der ALIGN und uns, der LUG Nürnberg mit in der Summe 9 Personen. Es ging diesmal in den Osten von Nürnberg, nach Hartmannshof. Gemäß einer alten Tradition fahren wir immer mit dem Zug zu unseren Wanderausgangspunkten und fahren am Ende der Wanderung auch wieder mit der Bahn zurück. Das schont die Umwelt und ist auch unser Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Ziel war der Hochberg, eine südwestlich von Hartmannshof gelegene Anhöhe von 619m Höhe. Dieser Berg war in der Bronzezeit um ca. 800 vChr. von Kelten besiedelt. Der höchste Punkt, die sogenannte "Akropolis" diente den Druiden als Ort für ihre kultischen Handlungen. Auf dem Weg dorthin gibt es vieles zu entdecken. Riesige Kaltstein-monolithen bildeten eine hohe Mauer, welche die Siedlung schützte. Die Natur hat das Gelände längst wieder zurückerobert und der Wald hat die alten Mauern im Laufe der Zeit zum Einsturz gebracht. Dennoch sind heute noch die verbliebenen Reste sehr beeindruckend. Auch einige Hinter-lassenschaften aus der Neuzeit sind interessant. So haben auch einige Kunststoff-Figuren einen Stein am Wegesrand erobert. Ebenso säumen Steintürme Teile des Wanderweges, aufgetürmt von Leuten, für die dieser Ort eine magische Bedeutung hat. Zahlreiche Infotafeln erklären zusätzlich die gesamte Anlage und Teile der damaligen Funktionen.

Wir hatten Glück mit dem Wetter, es gab optimale Wanderbedingungen an diesem Tag. Nachdem wir den Hochberg verlassen hatten, ging der Weg südlich am Lauberberg vorbei in Richtung Arzlohe. An der Kapellenruine "Zum heiligen Baum" vorbei ging es direkt nach Arzlohe. Dort haben wir in einer Gaststätte eine Brotzeit zu uns genommen. Auch einige Biere rannen in durstige und trockene Kehlen hinab. Währenddessen fing es an zu regnen, sodass auch das Mitschleppen von Regenzeugs nicht umsonst war und jetzt zum Einsatz kam.

 

 

Die zwei Kilometer nach Pommelsbrunn waren schnell zurückgelegt, denn bergab wandert es sich ja bekanntlich besonders gut. Mit der S-Bahn ging es von dort wieder zurück nach Nürnberg. Es war wieder einmal eine sehr schöne Tour, ausgearbeitet von unserem Christian. Auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür.

 

Weitere Infos zum Hochberg unter: https://wandernmitkinderninfranken.blog/...

 

 

Alte Scheune in Hartmannshof
Alter Steinbruch in Hartmannshof

 

Maisfeld in der Nähe von Stallbaum
Kleine Steinpyramiden

 

Kletterfelsen für Figuren
Hier hängt einer ab

 

 

 

Er macht Pause
Ein Chef, der nur zuschaut

 

Die ersten Monolithen auf dem Weg
Andere Seite

 

Links der Weg zur "Akropolis"
Eine der vielen Infotafeln

 

Teil der Felsmauer
Sockel der "Akropolis"

 

Aufstieg
Oben angekommen. Ab hier geht es nur bergab.

 

Ein kleiner Steinhaufen
Die Natur ist stärker als jeder Fels

 

 
Nördlicher Weg zur "Akropolis"

 

An der Kapellenruine "Zum heiligen Baum"
Kleine Kanzel

 

Ehemaliger Eingang
Seitengang

Termine Linux-Treff Nord

23.09.2021
19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Virtueller Linux-Treff Nord
30.09.2021
19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Kein Linux-Treff Nord

Termine Linux Presentation Day

13.11.2021
13:00 Uhr - 19:00 Uhr
Virtueller Linux Presentation Day
20.11.2021
14:00 Uhr - 19:00 Uhr
Linux Presentation Day 2021.2

Termine der "align"

28.09.2021
20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Vollmondtreffen der "align"
26.10.2021
20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Vollmondtreffen der "align"

Sonstige Termine

06.10.2021
18:00 Uhr - 21:15 Uhr
Linux-Cafe
16.10.2021
09:00 Uhr - 18:00 Uhr
GNU/LinuxDay Dornbirn